„Deine individuelle anaerobe Schwelle wurde bei einem Laktatwert von 4,27 mmol/l mit einer Geschwindigkeit von 3,10 m/s (5:22min/km) und einer HF von 177 S/min erreicht. Die Ausbelastung wurde mit einer HF von 193 S/min bei einem Laktatwert von 8,6 mmol/l und einer Geschwindigkeit von 3,5 m/s (4:45min/km) erreicht.“

Am Mittwoch meinen Laktat-Test im Rahmen des Bunert Laufkurs/-schule gehabt. Höchstspannend! In der Leichtatletik-Halle, Daniel, meinen „Coach“ getroffen. Der ließ mich dann auch erstmal 4 x 5 Bahnen a 200m laufen.Von 6:00 bis 04:45 wurde stufenweise das Tempo angezogen.Dazwischen ca. 30sec Pause mit Blutabnahme/Laktat-Messung! Am Ende war Sense bei mir! Sehr anstrengend!Vorallem nach Arbeitstag und wenig Schlaf.

Was folgert daraus? Ein Trainingsplan wird erstellt und es macht Sinn nach 4-5 Jahren Laufen, endlich mal kontrolliert mit Pulsuhr und -bereichen zu trainieren. Desweiteren freu ich mit auf Laufstilanalyse, Hinweise und Hilfe zu einem entspannteren Laufen.

Bis zum Beginn des Kurses werde ich mich jetzt dran gewöhnen müssen, mit Gurt auf der Brust zu laufen und 10k mit 75-85% und 2×6-8km mit 85-95% Intensität zu laufen.Bin gespannt und morgen mal mit den 10k anfangen.

PS: mal schauen, ob es meine Aldi Pulsuhr es noch tut, Empfehlungen für Pulsuhren? Günstigste von Polar? Garmin?

PS2: Sie tut es noch! 😀