Wie jedes Jahr, diesmal nicht von Lu oder Don geklaut, sondern von Ms. Gröner

1. Mehr Kohle oder weniger?

weniger. aber dafür auch weniger gearbeitet.

2. Mehr ausgegeben oder weniger?

weniger, weil leider nichts zum ausgeben blieb, nach Steuer und KK zuviel Geld für Bier und Kleinkram und zuwenig Geld fürs Reisen oder  Rücklagen bilden weggelegt. s.a. Unfall.

3. Mehr bewegt oder weniger?

Sehr viel mit dem Fahrrad gefahren (super!) und deswegen auch ein tolles neues Fixed Gear Fahrrad geleistet.

Lauftechnisch leider nicht an 2012/13 rangekommen, trotz 2 Halbmarathons – Der erste Offizielle war nur zu ertragen, weil mich Anna unterstützt hat (weil ich so doof war und viel viel zu schnell gelaufen bin )und der zweite Offizielle war eine sehr dumme Nummer meinerseits, weil ich glaubte auf diese wichtige Unterstützung „mal kurz“  verzichten zu können, ne Sache wie nen HM mal kurz runterzuspulen und gleichzeitig aber nicht diszipliniert trainiert habe. viel gelernt!

Kendo fast komplett geschwänzt seit Ostern. Weil keine Lust, weil zu heiss, tausend beschissene Ausreden, blahblabhabha

Körperlich dieses Jahr viele kleine nervige Wehwehchen, inkl. Unfall und Gipsschiene 6 Wochen. Noch immer werde ich von Hüft/Rückenproblemen geplagt, kann kaum laufen, ordentlich gewicht zu genommen durch 8 Wochen nix tun 🙁

Das einzig Gute war die Freude über den gelungenen schönen Aufstieg mit Anna auf den Teide in Teneriffa. Da war es wieder, das Gefühl, mit sich und seinem Körper im Reinen zu sein, trotz oder gerade wegen der Anstrengung.

4. Der hirnrissigste Plan?

keine Pläne zu haben und nicht zu wissen, was man möchte, bis es zu spät ist. Die eigene Faulheit zu unterschätzen und mal endlich Verantwortung nicht nur für sich selber zu übernehmen.

Glauben 6 Wochen nicht arbeiten zu können und trotzdem über die Runden zu kommen, ohne Rücklagen.

5. Die gefährlichste Unternehmung?

Mit nem Fixed Gear in der Stadt unterwegs zu sein. Macht Spass ist aber gefährlich, siehe Unfall. Deswegen Helm und Training im Neuen.

6. Der beste Sex?

7. Die teuerste Anschaffung?

Ein Fixed Gear Bike für 1500€ Für mich leider sehr viel Geld.

8. Das leckerste Essen?

Annas Sommerrollen, Annas Currygerichte, Annas Nudelgerichte, eigentlich all ihre selbstgekochten Gerichte 🙂

Als Veganer „draussen“ essen, ist grundsätzlich ne sehr halbgare Nummer, gibt nichts was mich beeindruckt hat bis jetzt – leider, deswegen keinerlei Empfehlungen.

9. Das beeindruckendste Buch?

keins gelesen! sehr schlimme Entwicklung! Viel Magazine und Non-Fiktion Häppchen.

10. Der ergreifendste Film?

Keiner, weil auch hier, schlimmerweise kaum im Kino. „Boyhood“ und „The Grand Budapest Hotel“ vielleicht?

11. Die beste CD? Der beste Download?

Spotify. Album? Damon Albarns „Everyday Robots“und Song und Gefühl des Jahres „Wo bleibt die Euphorie“ von Trümmer

12. Das schönste Konzert?

Viel zu wenige. Aber Luises Auftritte und das ClickClickDecker Konzert letztens.

12a. Die tollste Ausstellung?

Auch hier viel zu wenige, aber toll war mit Anna die Installation im K21 von Saraceno zu besuchen und die Fotoausstellung von Meyerowitz

13. Die meiste Zeit verbracht mit …?

… Serien schauen, Craftbeer trinken, Laufen und sinnlosem Rumgemaule meinerseits. 🙁

14. Die schönste Zeit verbracht mit …?

… Anna, ua in Antwerpen, an der Mosel, Teneriffa und einfach hier! den ganzen Biernerds beim Bierfestival in Berlin, mit Thorsten, Daryl und Sascha beim Praktikum bei Schoppe Bräu in Berlin.

15. Vorherrschendes Gefühl 2014?

„Es muss sich einiges ändern, in allen Belangen, aber ich habe Angst davor (wo ist mein Selbstbewusstsein von 2012 geblieben?) also aussitzen und gegen die Wand fahren lassen…“

16. 2014 zum ersten Mal getan?

Gute Frage! viel zu wenig. Fixed Gear gefahren, mit Anna zusammen nen Berg hochgelatscht, an der Mosel gewesen und durch Weinberge spaziert, nen offiziellen Halbmarathon gelaufen. viel zu wenig!

17. 2014 nach langer Zeit wieder getan?

Deutschland beim Weltmeister werden zugucken und das Deutschland- Brasilien Spiel zu schauen und die Facebook Seite eines zu betreuenden Kunden mit den aktuellen Tortreffer simultan zu aktualisieren und nicht nachzukommen. Einen Berg zu besteigen.

18. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten können?

Verkehrsunfall inkl Folgeschäden an Gesundheit und Kohle, Abmahnung wegen angeblichen Downloads meiner WG, Trennung

19. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

20. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

Jemandem helfen und für ihn da zu sein aka den Berg hochzukommen. zu Not auf dem Rücken hochzutragen 😉

21. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

immer für mich da zu sein und an mich zu glauben, auch wenn ich es durch mein Verhalten nicht verdient habe.

22. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

ich weiss es leider nicht mehr 🙁

23. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

„Ich liebe dich, trotz allem und werde für dich immer da sein.“

24. 2014 war mit einem Wort …?

SCHEISSE!