lambchopduesseldorf.jpg

wie erwahrtet gut. wie gerne würde man die band an einem truckstop irgendwo im nordwesten der usa hören, an der grenze zu kanada. dazu bier, burger und schneefall. ohne den ganzen streicher-pathos, auch wenn das Darfu-String-Quartett gut waren.

publikum? viele alten leute, aber wenn wundert es. konsens-musik auf sehr hohem niveau. „damaged“ wurde zum größten teil gespielt und ältere stücke, leider kann ich garnicht sagen, welche stücke genau. shame on me. achso: billigstes ticket kaufen und mit bier bestückt ins Parket setzen. wenigsten ein bisschen Rock n Roll statt Bildungsbürger-Abendunterhaltung.