mit der katie zum bob ins cassiopeia – weil der kerl von der, dort seine „BEATEVOLUTION“-reihe hat da und aufgelegt wurde und später dann noch vom „lone catalyst“ unterstützung bekam. anstrengend in der woche und auch wieder berlin, der laden war erst und voll gen 24 uhr. mit anderen worten: ja, hier kann und wer will JEDEN abend durchgefeiert werden, wochenenden sind eigentlich nicht mehr sinnvoll und irgendwie total toll, aber auch total krank.

gleich gehts ins babylon-mitte: MATMOS und Zeena Parkins. cool!