Schon länger steht auf meiner ToDo-Liste ein erneuter Erste-Hilfe-Kurs!
Gute Gründe dafür gibt es sehr viele, bis jetzt aber habe ich aus Faulheit das Ganze nocht nicht nicht in die Tat umgesetzt. Möchte ich aber endlich. Deswegen mal bei den „üblichen Verdächtigen“ in Düsseldorf gestöbert:

Man findet auch alle Organisationen unter dem Dach der BAGEH  – Heraus gekommen ist, das ich 40€ bezahlen muss/soll?!

Und ich weigere mich zu verstehen wieso? Warum bezahlt das nicht die öffentliche Hand? Warum nicht als  absetzbarer Freibetrag beim Finanzamt? Warum nicht als Pflichtveranstaltung für jeden Autofahrer alle 3 Jahre? Warum werde ich quasi bestraft, wenn ich meine „freie Zeit“ in den Dienst meiner Mitmenschen stellen und nicht dabei unterstützt? VERSTEHE ICH NICHT!

Heisst also im Klartext: Scheiss drauf! Wer kein Geld hat und/oder Lust dazu, ist selber schuld. Ein gerettetes Leben ist weniger wert als die Versorgung von Menschen durch Ärzte und die Akut Prävention weniger wert als Lebenserhaltende Maßnahmen hinterher. Lieber mehr Medikamente und CRT als jedem Bundesbürger einen Erste-Hilfe-Kurs spendieren? Verkehrte arme reiche Welt!