16.08.03

Happy Birthday, dear debian!

jhe061r.gif

so heute ist dein grosser tag, liebes gnu/linux-os. seid 10 jahren bist du auf den beinen und dank der grossen schar an entwicklern, testern und anwendungen immer grsser geworden. neben dir, gibts im linux-umfeld auf dem desktop wohl ausser gentoo kein alternative, welche politisch korrekt nur die software beinhaltet, die "frei" ist. weder suse, redhad, mandrake und wie sie alle heissen, werden jemals so "frei" sein, denn sie wollen ja geld verdienen und stabilitt und sicherheit zugunsten neuster features aufgeben. ok, dein "stabiler zweig" ist schon ziemlich ungeignet fr den desktop, bzw. die neusten entwicklungen, aber jeder hat die wahl und dank "apt" ist das system schnell auf testing oder, meist mit genickbruch auf unstable. der "langweilige server dahinten in der ecke" freut sich, den er luft und luft und luft ja auf debian stable, so zusagen der "vw kfer der linux-welt".

auch wenn es fr viele belange bessere lsungen gibt und jeder das os nutzen soll, welches ihn glcklicht macht (nein kein m$, das macht andere unglcklich!), so hast du deinen platz in der geschichte der betriebssysteme und politischen projekten in der computerwelt sicher. was viele bersehen: debian bedeutet auch bewusst ein politische geste und aktion. kein kommerz, offener code, gpl und jede nur erdenkliche mglichkeit selber aktiv zu werden. debian ist somit eine ngo ohne es zu ahnen, eine die, in der it-welt, grossen respekt erfhrt.

auf die nchsten 10 jahre und dank an alle programmier, entwickler, maintainer, tester und nutzer, ihr seid grossartig!

ps: das da noch so einige probleme im os lauern, wissen wir und denken heute bewusst nicht daran ;)

Posted by dan at 13:12 | Comments (0) | TrackBack

wiki.camp.ccc.de lebt

wie ich eben feststellen musst, hat der indianer berlin ereicht und das camp-wiki wieder nach draussen gelassen. schade, das bis jetzt nur 3 referenten ihre slides/folien/papers hier reingelinkt haben. fefes papers liegen hier. thc und phenoelit haben ihre papers auch auf ihren seiten, der rest leider keine ahnung. dieser eintrag ist ein reminder an alle leser, das dieser blog eben auch genau deswegen gefhrt wird, um worldreadable zu "bookmarken".

Posted by dan at 12:43 | Comments (0) | TrackBack

der csszengarden auch auf deutsch

"Der Weg der Erleuchtung. Wir blicken zurck auf den dunklen Weg vergangener Relikte wie browserspezifischen Tags, inkompatiblen DOMs und einer brchigen CSS Untersttzung.

Heute mssen wir den Kopf von den alten Praktiken befreien. Die Erleuchtung im Web wurde nicht zuletzt dank der unermdlichen Anstrengungen von Leuten wie dem W3C, WaSP sowie den groen Browserherstellern erreicht ..."

nice! thanks to css-technik.de. auch nice!

Posted by dan at 12:24 | Comments (0) | TrackBack