14.07.03

in hongkong (wre ich jetzt auch gern mal wieder)

axel: "was kann/sollte man in hk machen? "

erstmal, unser reisebericht/blog meiner 2ten HK-Reise von 2002 findet sich rechts in den links!

"also: mit den Booten so oft es nur geht rumfahren: morgens gen hk-island , die seeluft - scheisse, ich hab den geschmack und geruch hk wieder mund und nase ... ist grandios, dazu nen leckeren kalten kaffee vom 7eleven und ein paar leckerein vom "hk-bcker" deiner wahl!

auf jedenfall den "peak" rauf, wenn zeit, ruhig mal den rundweg (ca. 2 stunden zu fuss) und auch unbedingt nachts hoch! die seilbahn fhrt auch noch sehr spaet.

die villen sind ein vermgen wert. wenn du es schaffst, lese vorher mal die jacky chan biographie. wo wir dabei sind, geh ins "hongkong" museum und in die "kunsthalle" - alles in kowloon! lohnt sich wirklich!

man kommt mit dem bus auf hk-island gut rum, aber weder "aberdeeen", noch sonstiges lohnt da, also am besten einfach im bus bleiben, und einmal um die insel.

zwischen den hochhauseern und banken durchgehen, atemberaubende architektur, nach "causewaybay" runter zu den japan. kaufhusern (man kommt sich vor wie in shibuja).

auch das, mist wie heist es noch distrikt ... dort gibts die lngste "rolltreppe" der welt (kostet nix und man kann schn die alltglichkeiten beobachten). und aufjedenfall auch immer die "doppelstckigen" bahnen fahren. sehr fett! zb runter nach "causeway bay". wenn die zeit da ist, auch mal raus in die trabantenstdte, dagegen ist "marzahn" oder "garath" absoluter kindergarten.

btw: da du kein vegetarier bist (die haben naemlich in hk verloren), ess, wie auch in allen anderen asiatischen lndern an imbissstnden und nachtmrken.
alles frisch, alles super! "hairy crabs" und alles an seafood!

eine sehr schne und idylische insel ist auch "cheng chau". dort kann man wundebar entlangschnbderen und vorallem "dim sum" essen! lohnt sich.

am besten: morgens frh raus, auf ne insel oder "lngere tour", danach zurck "museum"etc, wieder ins hotel ein wenig "pennen" und dann raus shoppen, essen etc ...

berhaupt! hk bei nacht! ab 22:30 fngt die stadt an zu leben, alle geschfte ob gross oder klein haben auf! die "nathan road" hoch nach "mongkok" rein, unglaubliche massen an menschen! ruhig bei den touristcenters rein und aktuelle news holen. sehr guter service, wie alles in HK. alles sehr unkompliziert.

unbedingt nach "lantau" rber! chow-jun fats geburtsinsel ;) dort zum "buddha": ist zwar touri, aber wirklich ok, plus ein mahl im kloster (all inklusiv, und wie berall alles per "visa" bezahlen!)

achso, im ersten 7eleven "absolute urban city guide" kaufen, so ne art "prinz" oder "time out" von hk, wegen clubs/party. alles aber anscheind sehr teuer und als "aussenstehender" schwer zu finden, meist auch in hotels?! aber du wirst wahrscheinlich vom rumlaufen sowieso total kaputt sein ;)

was man sich sparen kann: "macau" lohnt sich nicht, "peng-chau", eine insel lohnt sich nicht. "abeerden" ist schrott!

auf hk island gibts sehr versteckt ein "police museum". nette kleines museum ;)
kennt aber selbst die "polizei" nicht. die unzaehligen kleinen tempel sind sowieso pflicht.

mmh, vcd ohne ende, aber dvds waren schwer zu bekommen, am besten bei "tower records" oder in den grossen "kaufhuseren". klamotten? ich fands nicht so toll. zwar alle "marken" am start, aber genauso teuer ... marcel und daniel waren ua. von "giordanos" bgeistert, so ne art "h&M", aber ich fands nicht so toll.

bzgl. HK-devotionalen, einfach mal bei charmes, adrena oder rem anrufen und fragen? ob die tips haben?

restaurant/bars/lounges? ohne ende ... "amoeba", 22 Ashley road, TST, in kowloon war nett, weis aber nicht mehr?!

und beim einkaufen _immer_ handeln, wenn in kleinen lden. auslnder sind laufende geldesell. immer handeln! der preis geht _immer_ um die hlfte runter.

ach und vorher bitte "better tomorrow", "killer", "chungking/fallen angles" , "jacky filme" etc schauen. faq hier, auch wegen lden?

sehr nett sind auch die ganzen "jacky" promofilme im web! anschauen!

achso wegen schlafen, keine ahnung! das "ymca" direkt an der promenade in kowloon _knnte_ eine preiswerte mglichkeit sein, vorallem mehr als zentral und fetter blick auf hk-island.

tja, was hab ich vergessen? marcel? jens?

Posted by dan at 21:37 | Comments (0) | TrackBack

erfahrungsbericht: Flugpassagierdaten an die USA

aha, da hats jemand erwischt. und auch noch nen bwler, so scheints! na, doch ein bisschen um politik kmmern ;)

nein, im ernst, ein gute erfahrungsbericht und realittsabgleich von martin, aussem e-buisness-log

und genau deswegen: edri.orgs Campaign against the illegal transfer of European travellers' data to the USA untersttzen!

Posted by dan at 20:32 | Comments (0) | TrackBack