09.03.03

macs im krieg

via IT&W:
Die US-Army verschifft Megatonnen von Hardware in den Irak, aber nur einen einzigen Mac. Der Besitzer, Major Shawn Weed von der Third Infantry Division, konnte seine gigantischen Satellitenbilder auf Windows-Notebooks nicht schnell genug verarbeiten, und so bekam Weed nach einem "predictable uphill fight" ein PowerBook. [via Wired]
Ist ein Mac im Irakkrieg jetzt ein gutes oder ein schlechtes Zeichen?

Posted by dan at 15:12 | Comments (0) | TrackBack

chimera ist jetzt camino

Die Meldung ist ja eigenlich schon tot, aber der Informationsgehalt ist denoch wichtig: Das "Chimera"-Projekt hat sich in "Camino" umbenannt. Und was das schnste dabei ist, es lebt! Weder "Safari", noch andere Neider konnten anscheinend die Truppe kleinkriegen. Das Erfreut mein Herz und ich wnsch "Camino" alles Gute und vielen Dank fr einen so guten Browser!

Posted by dan at 13:36 | Comments (0) | TrackBack

bcher im netz

Es ist gut, das es immer mehr digitale Kopien von Bchern im Netz gibt. Ich meine jetzt nicht ebooks (ekelhafter Mist!), sondern Plattformen, welche sich zur Aufgabe gemacht haben, Literatur als Allgemeingut fr alle zur Verfgung zu stellen. Projekt Gutenberg" ist wohl das bekannste, daneben existieren aber auch Seiten wie "Internet Book List", textz.com" und "banned books online"... more to come

Posted by dan at 13:29 | Comments (0) | TrackBack